Themen des Horizon Reports 2017 > Library Edition #NMChz

Die Themen für den Horizon Report 2017 > Library Edition sind bekannt! Jetzt können Projekte gemeldet werden! (Meldung auf der Seite des New Media Consortium)

Das internationale Expertengremium hat fleissig diskutiert und die Themen gewichtet. Pro Zeithorizont und Dimension (Trend/Herausforderung/Technologie) wurden je zwei Themen gewählt, die nun für den am 23. März 2017 erscheinenden Horizon Report aufbereitet werden. Die Community ist aufgefordert, für die Themen Beispiele aus der Praxis (Projekte, Initiativen, Services) zu melden. Es ist eine gute Gelegenheit, sich mit innovativen Projekten ins Gespräch zu bringen! Und hier kann man Projekte melden: http://go.nmc.org/projects

Wie in den früheren Jahren gibt es einige Dauerbrenner und einige neue Themen. In der Übersicht habe ich die neuen Themen fett gestaltet.

2015 2017
langfristige Trends
Zugänglichkeit von Forschungsinhalten Institutionenübergreifende Zusammenarbeit
Überdenken der Bibliotheksräume Entwicklungscharakter wissenschaftlicher Portfolios
mittelfristige Trends
Entwicklungscharakter wissenschaftlicher Portfolios Überdenken der Bibliotheksräume
verstärkter Fokus auf Forschungsdatenmanagement für Publikationen Von Nutzer*innen zu Schöpfer*innen
kurzfristige Trends
zunehmender Wert der Nutzererfahrung Zunehmender Fokus auf Forschungsdatenmanagement
Priorisierung von mobilen Inhalten und Bereitstellung Wertschätzung der Nutzererfahrung
2015 2017
lösbare Herausforderungen
Einbettung von Hochschulbibliotheken im Currciulum Verbesserung der Zugänglichkeit zu Bibliotheksdiensten und Ressourcen
Verbesserung der Digitalen Informationskompetenz Verbesserung der Digitalen Informationskompetenz
schwierige Herausforderungen
Konkurrenz durch alternative Informationssuche Anpassen der Organisation an künftige Arbeitsformen
Überdenken der Rolle und Funktionen von Bibliothekaren Fortlaufende Integration, Interoperabilität und Zusammenarbeit
komplexe Herausforderungen
Bereitwillige Annahme radikaler Veränderungen Wirtschaftlicher und politischer Druck
Bewältigung der Obsoleszenz von Wissen Bereitwillige Annahme radikaler Veränderungen
2015 2017
Technologische Entwicklungen: Horizont 1 Jahr
Makerspaces Big Data
Online Lernen Digitale Wissenschaft
Technologische Entwicklungen: 2-3 Jahre
Visualisierung von Information Plattformen für Bibliotheksdienste
Semantisches Web und Linked Data Online Identität
Technologische Entwicklung: 4-5 Jahre
Ortsintelligenz / Georeferenzierung Künstliche Intelligenz
Machine Learning Internet of Things

Es fällt auf, dass – wie schon 2015 im Vergleich zu 2014 – die Technologien fast komplett neu sind. Big Data und digitale Wissenschaft (digital scholarship) gehören in dieselbe Kategorie und verweisen auf die grosse  Bedeutung der Veränderungen im Wissenschaftsbereich durch neue Technologien und darauf gründende neue Methoden für die Wissenschaftlichen Bibliotheken. Plattformen für Bibliotheksdienste (Library Services Platforms) verweisen mit den beiden anderen Themen (Trend: Cross-institution collaboration sowie Herausforderung integration, interoperability and collaboration) auf die Notwendigkeit einer vertieften und institutionenübergreifenden Zusammenarbeit, möglicherweise gerade in Verbindung mit der Herausforderung des ökonomischen und politischen Drucks auf Bibliotheken. Bei den Herausforderungen gibt es dann auch die Forderung nach neuen Organisationsformen (flexiblere, dynamischere, die an die künftige Arbeitswelt angepasst sind) und nach der Annahme radikaler Veränderungen (als Dauerbrenner). Und als weitere Dimension kommen die Nutzer*innen hinzu, die im Rahmen der User Experience im Fokus der Entwicklungen stehen sollen und für die Inhalte und Angebote leicht zugänglich gestaltet werden sollen. Zudem wird der Wechsel vom Nutzer zum Schöpfer / von der Nutzerin zur Schöpferin (klingt deutsch etwas sperriger als englisch „from patrons to creators“) und somit der Einbezug und die Partizipation der Nutzenden betont.

Autor: mrudolf

Professor for Library Science at HTW Chur (university of applied sciences), co-editor of Informationspraxis, co-principal investigator of the Horizon Report Library Edition, blogging on library topics - and also on mindful living (in German as Männerherz)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s